Windspiel: Gin und Liebe

Da wäre Friedrich der Große stolz wie Bolle – oder sollten wir sagen „wie Knolle“? Windspiel ist nämlich ein edler Gin aus des Preußenkönigs heißgeliebter Kartoffel. Doch Windspiel ist nicht irgendein Gin: es ist DER Gin der Stunde. Ausgezeichnet mit über 14 Preisen und mit einem durchweg königlichen Geschmack! Weiterlesen

Windspiel Gin: eine Geschichte wahrer Bodenständigkeit

Völlige Gingabe seit 2008: Rebecca Mertes, Sandra Wimmeler, Denis Lönnendonker und Tobias Schwoll haben in der Vulkaneifel ein kleines Wunder vollbracht. Die Böden der Region sind durch Vulkanausbrüchen von vor 10.000 Jahren ganz und gar nicht ideal für den Kartoffelanbau, der Grundlage ihres Gins. Doch die „Windspiels“ sind echte Macher und haben sich von den unterirdischen Geröllfeldern nicht ins Bockshorn jagen lassen. Ganz im Sinne von Friedrich dem Großen, nach dessen Liebe zur Kartoffel und zur Hunderasse der Winspiele sie ihr Label benannt haben: das Land erobern und zu Eigen machen. Auf dem „Weilerhof“ im Donnersbergkreis, unweit der Kesselburg, haben die vier kreativen und eifrigen Macher ihren Windspiel Gin in nur acht Jahren zur wohl edelsten Spirituose des Landes gemacht. Dem großen Erfolg ihres Erstlings folgten weitere Eroberungen auf dem Feld hochwertiger Spirituosen. So begeistert der Windspiel Dry Gin Reserve mit intensiveren Aromen mit einem Noten von Karamell, Vanille und Holz. Der Windspiel Sloe Gin hingegen wird veredelt mit feinem Schlehensaft. Und auch auf ganz neues Terrain haben sich die Windspiele gewagt: der erste Windspiel Barrel Aged Potato Wodka steckt voller überraschender Karamell- und Holznoten und beim Windspiel Kraut & Knolle kommen Kartoffeln mit heimischen Kräutern zu einer einzigartigen Spirituose zusammen. Bei Windspiel weiß man eben, was gut ist!

Windspiel – nicht einfach irgendein Gin!

Wenn dir das Außergewöhnliche näherliegt als 08/15 solltest du den Gin von Windspiel unbedingt probieren. Denn auch, wenn es in unserer Zeit Ginsorten wie Sand am Meer gibt: dieser steht völlig außer Konkurrenz. Nicht allein, weil es die Macher geschafft haben, in einer absolut kargen Region Kartoffeln anzubauen und schon allein damit ein Ginaroma erzeugen, das seinesgleichen sucht. Bei Windspiel stimmen einfach auch die anderen Ingredienzen: Allen voran der klassische  Wachholder, gefolgt von der Frischer der Zitrone, aromatischem Lavendel und würzigem Koriander. Und weil man bei Windspiel auch großen Wert auf Perfektion legt, bekommst du den leckeren Gin nicht einfach in irgendeiner Flasche. Über ein halbes Jahr lang haben die Macher am perfekten Surrounding für ihren Gin gefeilt. Angefangen bei der edlen Flaschenform über die perfekt gestalteten Etiketten über den Ring um den Flaschenhals, an dem der Korken befestigt ist – und selbst dessen Ploppen ist beabsichtigt. So kannst du den Gin von Windspiel mit allen Sinnen genießen. Sein perfektes Äußeres macht ihn deshalb auch zum perfekten Geschenk. Besonders für diejenigen deiner Freunde, die behaupten, schon alles gesehen, geschmeckt und probiert zu haben!

Völlige Gingabe, auch online: Windspiel bei BUTIQ bestellen

Auch wir sind längst überzeugt von der Qualität des Windspiel Gins und haben ihn deswegen direkt für dich in den BUTIQ Online Shop gepackt. Egal ob als Einzelflasche oder zusammen mit dem eigens kreierten Windspiel Tonic: dieser Gin schmeckt nach mehr. Ideal für die besonderen Momente im Leben oder immer dann, wenn ein Moment besonders werden soll! Wir wünschen besten Genuss!

 

Interview mit Windspiel

Wie würdest Du euer Produkt beschreiben? Was produziert ihr?

Sandra: Wir stellen handgefertigte Spirituosen aus Kartoffeln her, die wir bei uns am Weilerhof in der Vulkaneifel anbauen. Aus ihnen wird nach der Ernte in einem speziell entwickelten Verfahren von unserem Destillateurmeister Holger Borchers der Rohalkohol für unseren Gin sowie unseren Wodka hergestellt. Da wir den Rohalkohol selbst herstellen, können wir seine Qualität immens beeinflussen. So ist unser Alkohol immer fein mild und schmeckt sehr angenehm. Für unseren Gin mazerieren und destillieren wir nach der Herstellung des Rohalkohols traditionelle Botanicals wie Wacholder, Zitronenschale, Ingwer, Zimtrinde, Lavendel und ein paar weitere geheime Zutaten. Dadurch entsteht ein klassischer London Dry Gin mit einer floralen Zitrusnote.

Unser Wodka zeichnet sich durch seine drei Feinbrände aus. Dabei gelingt es uns den Geschmack der Kartoffel zu erhalten. Im Anschluss lagern wir unseren Wodka mehrere Monate in Eschenfässern. Damit wird der Alkohol noch weicher und die würzige Kartoffelnote durch angenehm, karamellige Aromen abgerundet – ein klassischer Wodka für den Genuss on the rocks.

Wichtig ist uns, dass wir bei all unseren Produkten viel Wert auf Handarbeit legen. So werden unsere Etiketten, Korken und Fähnchen bei jeder Flasche von Hand angebracht. Denn nur so können wir sicherstellen, dass jede Flasche genau so unsere Manufaktur verlässt, wie wir es uns vorstellen.

Darüber hinaus bieten wir nicht nur einen Gin oder einen Wodka, sondern perfekte Genussauszeiten. Das heißt zu unserem Gin und unserem Sloe Gin haben wir ein passend darauf abgestimmtes Tonic Water entwickelt, das wir ebenfalls in der Eifel herstellen. Abgerundet werden unsere Genussauszeiten durch Gin-Trüffel und -Pralinen – für den Schokoladengenuss zwischendurch.

Wann habt ihr damit angefangen? Wann habt ihr gegründet?

Denis: Unsere ersten Produkte sind im August 2014 auf den Markt gekommen, die Idee zu Windspiel kam uns aber schon früher. Insgesamt hat es fast zwei Jahre vom Traum bis hin zu unseren fertigen Produkten gedauert.

Wie kam es dazu?

Sandra: Im Grunde genommen war es eine abendliche Schnapsidee. Wir haben schon seit einiger Zeit auf unserem Hof Kartoffeln angebaut und hatten ein kleines Ritual, bei dem wir uns abends gerne zusammensetzten und ein Glas Gin tranken. Und so war es auch diesmal, als Denis die Idee kam einen eigenen Gin herzustellen, aber den Rohalkohol komplett selbst aus unseren Kartoffeln zu machen. Das war die Grundidee zu Windspiel.

Hattet ihr ursprünglich andere Pläne? Was hättet ihr gemacht, wenn euer Plan nicht aufgegangen wäre?

Denis: Dann hätte ich etwas Anderes mit Genuss und Natur gemacht. Ich lege auch privat sehr viel Wert auf Produkte mit einer Geschichte und möchte wissen, wo sie herkommen. Gleichzeitig bin ich ein Genussmensch. Die Kombination aus beidem hat mich also schon immer gereizt. Aber ich bin natürlich froh, dass Windspiel so gut ankommt und ich mir deswegen über eine Alternative keine Gedanken machen muss.

Was ist das besondere an eurem Produkt?

Sandra: Es gibt im Wesentlichen zwei Besonderheiten. Zum einen stellen wir unseren Alkohol komplett selbst aus unseren eigenen, angebauten Kartoffeln her. Das ist sicherlich ein Weg, den nicht viele in unserer Branche gehen und auf den wir sehr stolz sind. Er gibt unseren Spirituosen ihren ganz eigenen Charakter.

Zum anderen verstehen wir uns nicht als Spirituosenhersteller, sondern als Lieferanten von Genussauszeiten. Dafür stellen wir ein Rundum-Sorglos-Paket an qualitativ hochwertigen, aufeinander abgestimmten Produkten zusammen. So gibt es zu unserem Gin und Sloe Gin beispielsweise direkt das passende Tonic Water, das auf die florale Zitrusnote beider Produkte abgestimmt ist.

Verwendet ihr irgendwelche besonderen Zutaten/Inhaltsstoffe/Materialien für eure Produkte?

Denis: Für unsere Spirituosen verwenden wir unsere Kartoffeln für den Rohalkohol. Das ist schon sehr besonders, da der meiste Alkohol aus Getreide hergestellt bzw. auch oft zugekauft wird. Daher ist neben unserem Ausgangsstoff auch das Destillationsverfahren für unsere Produkte recht wichtig. Durch die komplette Herstellung unseres Alkohols können wir beispielsweise unsere ganz besondere Kartoffelnote im Wodka erhalten und den Alkohol sehr fein und mild gestalten.

Welches eurer Produkte ist euer persönliches Lieblingsprodukt?

Sandra: Im Moment bin ich absolut im Sloe Gin – Fieber. Er passt perfekt in die Sommerzeit und ist mit unserem Tonic Water gemischt ein purer Genuss für den Ausklang des Abends auf der Terrasse.

Welches Deiner Produkte wird von den Kunden am besten angenommen?

Denis: Unser Windspiel Premium Dry Gin mit unserem Tonic Water als „Perfect Match“ ist sicherlich unser Bestseller. Damit sind wir damals gestartet und die Resonanz ist immer noch stark ansteigend. Aber auch unser Sloe Gin ist extrem gut angelaufen und auch unsere limitierten Editionen, der „Windspiel Barrel Aged Potato Vodka“ und der „Windspiel Premium Dry Gin Reserve“ sind sehr gefragt.

Was ist das faszinierende an eurem Beruf?

Sandra: Sicherlich die tolle Abwechslung etwas in der Natur, aber auch in der Genusswelt zu machen. Wir experimentieren viel an unserem Hof und können die unterschiedlichsten Sachen anbauen und destillieren. Das ist nicht nur spannend, sondern wir können das Endergebnis auch schmecken und anfassen. Wenn wir dann mit dem fertigen Produkt in ein Restaurant oder in eine Bar gehen und in die begeisterten Gesichter schauen, dann wissen wir, dass wir alles richtig gemacht haben. Die Kombination aus beidem ist einfach jeden Tag aufs Neue absolut lebenswert.

Was ist euch als Unternehmer besonders wichtig?

Denis: Das ich hinter meinen Produkten und meiner Philosophie stehen kann. Für mich käme es nie in Frage Rohalkohol einzukaufen oder unsere Manufaktur mit Maschinen auszustatten, damit die Etiketten schneller geklebt werden können. Das widerstrebt meinen Grundsätzen und es ist mir wichtig, dass jeder von uns so denkt. Ich bleibe dafür lieber abseits des Mainstreams, als mich dafür zu ändern.

Welche Leidenschaft habt ihr neben eurem Job?

Sandra: Ich liebe es mit meinem Hund Henry durch die Eifelwälder zu wandern und die Natur zu genießen. Danach gönne ich mir gerne ein schönes Glas Wein an der Mosel oder ein Gin & Tonic.

Mit wem würdet ihr gerne mal ein Glas trinken? Und warum?

Denis: Mit Frederic Chopin, weil er die passende Musik zum Drink liefert. Ich würde aber statt einem Whiskey unseren Barrel Aged Potato Vodka bevorzugen.

Zuletzt angesehen
nach oben